Sponsoren

© Baseking/piqs.de

Gute Ideen allein reichen nicht aus. Meistens kostet ihre Umsetzung auch Geld. Das können viele Schulen in Zeiten knapper Kassen nicht immer allein aufbringen. Sponsoren sind daher gefragt, die einzelne Schulprojekte direkt oder mit Geld- und Sachspenden – wie zum Beispiel PCs, EDV-Technik, Sportgeräte, Mobiliar oder Lehrmaterial – unterstützen.
Nicht alle Schulen haben bereits umfassende Erfahrungen mit Sponsoringaktivitäten gesammelt und wissen, worauf man achten muss. An dieser Stelle daher ein kurzer Überblick zur verschiedenen, alternativen Finanzierungsmöglichkeiten:

Konzept

Beschreibung

klassische Sponsorensuche

  • Geld- oder Sachspende
  • ortsansässige Unternehmen ansprechen, (lokalen) Bezug zur Schule haben
  • Kontakt über Lehrer, Schüler, Eltern oder auch ehemalige Schüler, die nun Unternehmen tätig sind

schuleigener Förderverein

  • Bereitstellung eines Teilbetrags für Fahrradförderung an der Schule

Sponsored Ride

  • ähnlich einem "Sponsored Walk" können die Schüler selbst aktiv werden und z.B. im Rahmen eines Sportfestes für jeden auf ihrem Rad gesammelten Kilometer mithilfe selbst rekrutierter Sponsoren Geld zusammentragen

Kooperation Schule

  • manchmal lohnt es sich, mit einer weiteren (möglichst nahegelegenen Schule) eine gemeinsame Anschaffung (z.B. Fahrradhelme, Fahrradpool für Ausflüge) vorzunehmen
  • organisatorisch nicht immer ganz einfach

Kooperation Radsportverein

  • Zusammenarbeit Schule-Verein zwecks Nachwuchsarbeit
  • im Gegenzug Spende des Vereins

Einsparung der Fertigungskosten durch Eigenbau

  • Herstellung z.B. einer Fahrradwerkstatt kann durch eine Schul-AG unterstützt werden
  • Unterstützung durch fachkundige Eltern oder Betriebe

Einsparung der Fertigungskosten durch Kooperation mit einer Berufsschule, Hochschule oder größeren Ausbildungsstätten

  • Fertigung z.B. einer Fahrradwerkstatt oder von Abstellanlagen als Aufgabe der Schüler/Lehrlinge
  • Schule muss "nur" das Material zur Verfügung stellen

 

Weiterführende Informationen zum Beispiel über die rechtlichen Bestimmungen der Bundesländer zu Werbung und Sponsoring an Schulen lassen sich über den deutschen Bildungsserver recherchieren.

RADschlag-Empfehlungen zu diesem Thema mit Bewertungsfunktion (Weitere Quellen finden sich in der Literaturdatenbank.):

26.01.11

Bike-Pool Baden-Württemberg (Landesinstitut für Schulsport)

Über Bike-Pools, an insgesamt 21 Standorten, werden Schulen in Baden-Württemberg von kooperierenden Fahrradhändlern unentgeltlich Fahrräder für den Sportunterricht und andere Fahrradaktivitäten zur Verfügung gestellt. Für Lehrkräfte werden begleitend Fortbildungskurse zur Nutzung des Fahrrades im Schulsport angeboten.

Hier geht es zu weiteren Infos zum Bike-Pool und zu teilnehmenden Schulen und Händlern.

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
2 Stimme(n).
31.08.09

Bike-School Projekt in Bayern (B°-MR)

Beispiel für eine gelungene Kooperation zwischen Radhersteller und Schulen.

Hier geht es zum Artikel.

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
1 Stimme(n).
31.08.09

Sponsoring (Wissensschule.de)

Sponsoringaktivitäten werden bereits an einigen Schulen erfolgreich praktiziert. Gleichwohl bleibt festzustellen, dass bei der überwiegenden Mehrheit von Schulen nach wie vor grosse Unsicherheit und Unkenntnis beim Thema Sponsoring besteht. Wie geht man mit diesem Thema um und wie geht man systematisch vor, um potenzielle Sponsorenpartner zu finden?

Hier geht es zu den Infos der "Wissensschule".

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
3 Stimme(n).