Kinderfahrrad

Fahren Kinder mit Kinderfahrrädern, unterliegen sie den Regeln für Fußgänger, da diese Räder nicht als Fahrzeuge im Sinne der Straßenverkehrsordnung gelten. Kinderfahrräder sind solche Fahrräder, die für die Körpermaße von Kindern im Vorschulalter gebaut sind und zum spielerischen Umherfahren benutzt werden. Diese Fahrräder ermöglichen nur eine geringe Geschwindigkeit und können ohne erhebliche Gefährdung der Fußgänger dem Gehwegverkehr zugeordnet werden. Von Fahrrädern mit größeren Abmaßen geht eine höhere Gefahr aus, sodass diese als Fahrzeug im Sinne der StVO einzustufen sind. (§ 24 StVO)