Fußgängerzone

Zeichen 242.1 und Zeichen 1000-33

In der Fußgängerzone darf prinzipiell nicht mit dem Fahrrad gefahren werden. Ausnahme besteht nur, wenn ausdrücklich darauf hingewiesen wird. Die Radfahrer müssen auf die Fußgänger Rücksicht nehmen, die Geschwindigkeit ist an den Fußgängerverkehr anzupassen.

Das Schieben des Fahrrades ist im Übrigen nur erlaubt, wenn keine Passanten gefährdet werden. Der § 25 Abs. 2 StVO schreibt vor, dass Fußgänger, die Fahrzeuge oder sperrige Gegenstände mitführen, die Fahrbahn benutzen müssen, wenn sie auf dem Gehweg oder dem Seitenstreifen die anderen Fußgänger erheblich behindern würden. Benutzen Fußgänger, die Fahrzeuge mit sich führen, die Fahrbahn, müssen sie am rechten Fahrbahnrand gehen. Sie dürfen sich vor dem Abbiegen nach links nicht links einordnen. Sollte ein Passant gefährdet werden, wäre es sogar verboten, die Fußgängerzone zu benutzen.