Fahrrad, Umwelt und Klima

Kinder sind die kommenden Akteure für eine nachhaltige Entwicklung. Das Thema „Mobilität“ bietet als wichtiger Bestandteil der Lebenswelt von Kindern ideale Anknüpfungspunkte, um ihr Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu wecken. Kinder bei diesen Erfahrungen spielerisch zu unterstützen und ihnen Kompetenzen und Einstellungen zu vermitteln, die zu nachhaltigem Handeln führen, ist ein wesentliches Anliegen der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Dieses Anliegen unterstützen und fördern die Vereinten Nationen im Rahmen der von ihnen ausgerufenen Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005-2014), kurz BNE.

Auch RADschlag möchte mit seinem Beratungsangebot Pädagoginnen und Pädagogen bei der nachhaltigen Mobilitätserziehung unterstützen: Kinder und Jugendliche sollen für das Radfahren gewonnen und ihnen soll der Zusammenhang zwischen Mobilität und Klimaschutz verdeutlicht werden. Schließlich ist Radfahren aktiver Klimaschutz, denn jeder Radkilometer erspart der Umwelt CO2.

Dafür wurde RADschlag als UN-Dekadeprojekt im Februar 2011 ausgezeichnet. Mehr Informationen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung bietet das BNE Portal.

Hintergrundinformationen werden zu den wichtigsten Auswirkungen des Verkehrs, nämlich dem Schadstoffausstoß und dem dadurch hervorgerufenen Klimawandel, der Flächenversiegelung und dem Lärm gegeben.

Rad, Roller & Co bieten auch vielfältigen Stoff für Spielideen zu den Themen Klima, Umwelt und Mobilität.

Detaillierte Informationen zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung.