Roller, Fahrrad und Gesundheit

Gesundheit ist eines der zentralen Themen des 21. Jahrhunderts. In Zeiten von Über- und Fehlernährung sowie ausgeprägtem Bewegungsmangel nehmen Zivilisationserkrankungen in allen Altersgruppen zu. Nie zuvor gab es in Deutschland zum Beispiel mehr dicke Kinder als heute.

Das Radfahren in Alltag und Freizeit als Teil des familiären Bewegungs- und Sportprogramms kann dieser alarmierenden Entwicklung entgegenwirken. Schließlich sind das Rad und das Radfahren Fitnesstrainer und Infektstopper zugleich. Darüber hinaus trägt das Radfahren zur Entwicklungsförderung von Kindern bei. Mit den Tipps zur richtigen Radeinstellung lässt sich das Rad optimal auf die eigene Größe einstellen.

Radaktive Familien tun aktiv etwas für ihre Gesundheit und investieren gleichzeitig in die Zukunft ihrer Kinder, denn im Kindesalter verankerte Bewegungsgewohnheiten wirken bis in das Erwachsenenalter nach.