Übermäßige Straßenbenutzung

„Veranstaltungen, für die Straßen mehr als verkehrsüblich in Anspruch genommen werden, bedürfen der Erlaubnis. Das ist der Fall, wenn die Benutzung der Straße für den Verkehr wegen der Zahl oder des Verhaltens der Teilnehmer oder der Fahrweise der beteiligten Fahrzeuge eingeschränkt wird.“ Die Verwaltungsvorschrift zu § 29 StVO meint hier Radrennen, Mannschaftsfahrten, Radmärsche und ähnliche Veranstaltungen. Ebenso werden die Einzelheiten zur Erlaubnis in der Verwaltungsvorschrift geregelt. Der Veranstalter muss kompetent und zuverlässig sein. Er hat für die Beachtung der Verkehrsvorschriften, etwaiger Bedingungen und Auflagen zu sorgen.