Schulwege mit Rad und Co

Nach einem zu Fuß oder mit Rad und Roller zurückgelegten Schulweg sind Kinder startklar fürs Lernen, denn sie kommen wacher und fitter in der Klasse an, sind nicht so zappelig und können sich besser konzentrieren. 

Der Schulweg eignet sich gleichzeitig besonders gut, um Kinder erstmalig in die selbstständige Mobilität zu entlassen.

Weil es sich um einen immer gleichen Weg handelt, ist er gut planbar und ideal einzuüben (siehe RADschlag-Empfehlungen am Ende der Seite). Daher kann der Schulweg oft bereits ab der ersten Klasse zumindest zu Fuß alleine zurücklegt werden. Mit dem Rad ist dies in vielen Fällen erst später, etwa ab der dritten oder vierten Klasse, sinnvoll. Im Einzelfall kann dies aber bereits früher realisiert werden.

Viele Schulen verfügen über ausgearbeitete Schulwegpläne, die Informationen zu den Gefahrenstellen in der Umgebung der Schule enthalten und sichere Schulwege kennzeichnen. Falls diese an der Schule fehlen, können Eltern die Erstellung im Elternbeirat anregen. Tipps und eine kostenlose Software hierfür bietet der „Schulwegplaner“ (siehe RADschlag-Empfehlungen am Ende der Seite).

Jüngere Kinder legen den Weg zur Schule am besten gemeinsam zurück. Neben Laufbussen können auch Radlbusse (s. RADschlag-Empfehlungen am Ende der Seite) von (Groß-)Eltern eingerichtet und von Schulen unterstützt werden. Hier fährt oder geht eine Gruppe von Kindern zusammen zur Schule und wird dabei von einem oder von mehreren Erwachsenen begleitet, bis die Gruppe sicher genug ist, um diesen Weg alleine zurückzulegen. Vorteile dabei sind: Den Kindern macht es mehr Spaß, mit Freunden zu gehen oder zu fahren. Gruppen werden im Verkehr von den Autofahrern meist besser wahrgenommen als einzelne Kinder.

RADschlag-Empfehlungen zu diesem Thema mit Bewertungsfunktion (Weitere Quellen finden sich in der Literaturdatenbank.):

21.01.11

Aktionsidee Radlbus (VCD)

Hinter dem Radlbus versteckt sich die Idee, dass sich Schülerinnen und Schüler an bestimmten Punkten verabreden und gemeinsam zur Schule radeln. Das Papier beschreibt die Vorteile und gibt Tipps zur Umsetzung.

Hier geht es zur Aktionsidee (pdf, 1,3 mb).

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
3 Stimme(n).
29.08.09

SchulwegPlaner (Landesverkehrswacht Niedersachsen, Continental)

Eine erprobte und bekannte Methode zur Planung sicherer Schulwege ist die Erstellung eines Schulwegplans. Der SchulwegPlaner hilft dabei!

Hier geht es zum SchulwegPlaner.

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
6 Stimme(n).
27.08.09

Schulanfänger - sicher unterwegs (VCD)

VCD-Tipps für Schulanfänger zur Planung und zum Üben des Schulweges, Infos zu Laufbussen, Hintergrundinfos zu den Vorteilen des eigenständigen, bewegten Schulweges und der Verkehrssicherheit.

Hier geht es zum Dokument (pdf, 171 kb).

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
4 Stimme(n).