Sicher rund um die Schule

Wie ein Kind die Schule erreicht, entscheiden die Eltern. Sie haben die Verantwortung für den Schulweg. Der Verantwortungsbereich der Schule beschränkt sich auf den inneren Schulbereich und endet somit an den Grenzen des Schulgrundstücks.

Die Schülerinnen und Schüler sind – unabhängig von Alter und genutztem Verkehrsmittel – auf dem Schulweg über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Bei Schulwegen mit dem Fahrrad ist der Versicherungsschutz weder an die Radfahrprüfung gebunden, noch machen die StVO oder andere Gesetze dafür Vorgaben. Vielmehr bestimmen die Eltern, ob ihr Kind den Schulweg allein mit dem Rad absolvieren kann.

Dennoch ist es auch im Interesse der Schule, den Anteil der Kinder und  Jugendlichen, die zu Fuß, per Rad oder Bus kommen, zu erhöhen und sich für ein sicheres Schulumfeld zu engagieren:

Mit dem Rad zur Schule

Je sicherer, flächendeckender und durchgehender das Radverkehrsnetz in einer Kommune ist, desto sicherer ist auch das Radfahren und desto mehr Spaß macht es. Erste Schritte für Maßnahmen- und Aktionspakete zur Verbesserung der Schulwegsicherheit können auch im Rahmen von Schulprojekten gelegt werden: So kann die Fahrradinfrastruktur auf den Schulwegen analysiert oder ein Schulmobilitäts- oder ein Kinderstadtteilplan (siehe RADschlag-Empfehlungen am Ende der Seite) erstellt werden.

Jüngere Kinder legen den Weg zur Schule am besten gemeinsam zurück. Neben Laufbussen können auch Velo- bzw. Radlbusse (s. RADschlag-Empfehlungen am Ende der Seite) von (Groß-)Eltern eingerichtet und von Schulen unterstützt werden. 

Direktes Schulumfeld

Der Bring- und Abholservice der Eltern führt sehr häufig zu einem Verkehrschaos vor den Schulen und stellt ein enormes Sicherheitsproblem dar.

Abhilfe können Tempolimits, Parkverbote vor den Schulen oder gesonderte Elternparkplätze in angemessener Entfernung schaffen. Hierfür ist die Zusammenarbeit mit Partnern zu suchen.

Elternarbeit

Auch wenn die Verantwortung für den Schulweg generell bei den Eltern liegt, kann die Schule beratend zur Seite stehen. Sie kann z.B. auf Elternabenden und über Elternbriefe

  • über die rechtliche und versicherungstechnische Situation (siehe oben) informieren,
  • die VCD-Tipps zur Planung und zum Üben von Schulwegen an Eltern weiterreichen (siehe RADschlag-Empfehlung am Ende der Seite),
  • über die Idee der Lauf- und Radlbusse berichten oder
  • die Vorteile eigenständig zurückgelegter Schulwege für die Schülerinnen und Schüler betonen.

RADschlag-Empfehlungen zu diesem Thema mit Bewertungsfunktion:

21.01.11

Aktionsidee Radlbus (VCD)

Hinter dem Radlbus versteckt sich die Idee, dass sich Schülerinnen und Schüler an bestimmten Punkten verabreden und gemeinsam zur Schule radeln. Das Papier beschreibt die Vorteile und gibt Tipps zur Umsetzung.

Hier geht es zur Aktionsidee (pdf, 1,3 mb).

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
3 Stimme(n).
11.11.09

RADschlag-Tipps zur Elternarbeit in der Schule

RADschlag-Sicherheitstipps (enthalten "Sechs gute Gründe, Kinder und Jugendliche aufs Fahrrad zu bringen", "Nachhilfe für Eltern: Sechs kleine Unterschiede", "Checkliste Helm und Fahrrad") als Hintergrundinformationen, die auf Elternabenden verteilt werden können.

Hier geht es zu den RADschlag-Tipps (pdf, 252 kb).

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
5 Stimme(n).
15.09.09

Radwege im Einzugsbereich der Schule (Fahle)

Die Schülerinnen und Schüler stellen eine Untersuchung zu den Radwegen im Einzugsgebiet der Schule an. Besondere Beachtung finden hier unter anderem die Punkte Sicherheit und Frequentierung. Es werden Beispiele gegeben, wie das Thema in den Fächern Kunst, Geographie/Erdkunde, Sozialkunde/Politik und Mathematik bearbeitet werden kann.

Hier geht es zum Artikel (pdf, 711,04 kb).

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
5 Stimme(n).
14.09.09

Unterrichtsidee "Kinderstadtteilplan" (VCD)

Eine Unterrichtsidee des VCD für Grundschulkinder. Kinder erstellen einen Stadtplan mit den aus ihrer Sicht zentralen Plätzen und Einrichtungen.

Hier geht es zur Unterrichtsidee (pdf, 54 kb).

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
10 Stimme(n).
27.08.09

Schulanfänger - sicher unterwegs (VCD)

VCD-Tipps für Schulanfänger zur Planung und zum Üben des Schulweges, Infos zu Laufbussen, Hintergrundinfos zu den Vorteilen des eigenständigen, bewegten Schulweges und der Verkehrssicherheit.

Hier geht es zum Dokument (pdf, 171 kb).

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
4 Stimme(n).