An- und Abreise

© Bernd/ pixelio.de

Eine Klassenfahrt mit einer Radtour zu verbinden, hat einen besonderen Reiz: Das Gemeinschaftsgefühl wird gestärkt und die Strecke wird aktiv und bewusst wahrgenommen.

Die Radtour kann im Anschluss an die Anreise mit der Bahn beginnen. Die Mitnahme von Fahrrädern ist grundsätzlich in allen Regionalbahnen und den meisten Fernverkehrszügen möglich – auch ins Ausland. Gruppen mit Fahrrädern müssen sich jedoch vorher bei den Reisezentren anmelden.

Wer auf die Mitnahme seines eigenen Fahrrads verzichtet, kann sich oft direkt vor Ort eines ausleihen. Bei Städtereisen bietet sich „Call a Bike“, der Fahrradverleihservice der Deutschen Bundesbahn, an. In Städten wie München, Berlin, Frankfurt/Main und Köln stehen rund um die Uhr Leihfahrräder zur Verfügung. Diese können telefonisch angemietet werden. Die Rückgabe ist nach der Tour an ausgewählten Stellen problemlos möglich. Auch viele Jugendunterkünfte bieten ihren Gästen Leihfahrräder an oder können zumindest Vermietstationen in der Nähe nennen.

Vor der Radtour sollten alle Fahrräder selbstverständlich auf ihre Sicherheit und Funktionstüchtigkeit überprüft sein. Außerdem müssen sich die Eltern der Kinder schriftlich mit der Nutzung des Rades einverstanden erklären.