Praxistipps für unterwegs

© Kita Wolke 7 Bonn

Vor dem Start sollten Verhaltensregeln für die Tour und das Fahren in der Gruppe mit den Kindern verbindlich festgelegt und besprochen werden. RADschlag empfiehlt folgende Regeln:

Einheitliche Zeichen- und Wortsprache vereinbaren

1. Hand hoch halten und STOPP rufen, bedeutet: Stopp!
2. Mit nach unten ausgestrecktem Arm durchwinken und WEITER rufen bedeutet: Weiter!

Regeln für die Tour festlegen

1. Nur auf dem Bürgersteig fahren!
2. Auf Fußgänger achten!
3. Rechts fahren!
4. Nicht überholen!
5. Kein Wettrennen im Straßenverkehr!
6. Ausreichend Abstand zur Vorderfrau oder zum Vordermann halten!
7. Gruppentempo: Das langsamste Kind bestimmt das Tempo!

Besondere Verkehrssituationen durchsprechen

1. Für das Überqueren von Straßen gilt: 

  • Bei Grün sperrt ein Erzieher die Straße ab und eine Erzieherin geht vorweg mit der Gruppe über die Straße. Die Gruppe bleibt zusammen, d.h. auch bei Rot setzen die Kinder das Überqueren fort. Diese "Spielregel" muss vorab unbedingt mit der Gruppe besprochen werden. Es ist zu betonen, dass dies eine Sondersituation ist. Ansonsten gilt: Nur bei GRÜN gehen!
  • Bei Straßen mit Mittelinseln gilt: Falls die Grünphase sehr kurz und/oder die Mittelinsel für die Gruppe zu klein ist, sollte die Gruppe aufgeteilt werden und die Kinder sollten die Straße in getrennten Gruppen mit jeweils einem Erzieher überqueren. 
  • An Ampeln oder anderen Überquerungen sollte sich die Gruppe etwas "breiter" aufstellen, d.h. nicht in Einerreihe hintereinander, sondern je nach Platz mehrere Teilnehmer nebeneinander, damit mehrere Kinder gleichzeitig anfahren können und die Gruppe so schnell die Straße überqueren kann. Nach der Überquerung sollten die Kinder dann wieder hintereinander fahren.
  • An Überquerungen ohne Ampel gilt die Regel: Keiner rollt, bevor der Erzieher "Los!" o.Ä. ruft.

2. Ein Teilnehmer stürzt und verletzt sich oder hat einen Defekt am Fahrrad: Die Gruppe wartet hintereinander auf dem Bürgersteig. Für den Fall, dass es länger dauert, bietet sich ein Plätzchen oder eine Seitenstraße an.

Reihenfolge bestimmen und einhalten

  • Eine Erzieherin fährt vorneweg, da sie die Route, die Verkehrsregeln und -gefahren kennt. Dahinter fahren die Kinder und zwar hintereinander. Den Abschluss bildet ebenfalls eine Erzieherin/ein Erzieher.