Wir über uns

RADschlag ...

bringt seit 2008 Kinder und Jugendliche in Bewegung, indem es die Multiplikatoren der Fahrradförderung, d.h. Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Familien sowie Verantwortliche aus Vereinen, berät und praxisorientiert unterstützt. Diese finden auf über 430 Seiten des Portals www.radschlag-info.de hilfreiche Informationen rund ums Rad, praxiserprobte Spiel-, Unterrichts- und Projektideen, umfangreiche Rechtstipps, Argumentationshilfen für das Lehrerkollegium, weiterführende Links und vieles mehr. Ergänzt wird das Angebot durch die Literatur-, Video- und Aktionsdatenbank mit über 500 Einträgen.

Am 31. Dezember 2011 endete die Projektförderung durch das Bundesverkehrsministerium.

RADschlag ist ein Gemeinschaftsprojekt ...

vom ACE Auto Club Europa e. V., dem Institut für Natursport und Ökologie der Deutschen Sporthochschule Köln und dem Verkehrsclub Deutschland e. V. (VCD):

 

Der ACE Auto Club Europa e. V. ist mit über 550.000 Mitgliedern der zweitgrößte deutsche Autoclub und flächendeckend in Deutschland mit über 200 Kreisclubs präsent. Der ACE engagiert sich in der Verkehrssicherheitsarbeit für alle Altersgruppen, besonders für die Integration von Verkehrssicherheit in die Schule bzw. Berufsausbildung.

Mehr Infos zum ACE Auto Club Europa e. V.

Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Natursport und Ökologie, Abteilung Radsport
Die DSHS Köln ist mit circa 6.000 Studierenden die größte Sportuniversität der Welt. Das Institut für Natursport und Ökologie beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit den Bewegungsmöglichkeiten des Menschen in der Natur- und Kulturlandschaft. Radfahren und Radsport sind dabei zentrale Themen.

Mehr Infos zum Institut für Natursport und Ökologie.

Ein optimales Bus- und Bahnangebot, mehr Platz für Fahrräder, spritsparende Autos, spielende Kinder auf der Straße: So sieht nachhaltige Mobilität aus. Um diese Vision zu verwirklichen, wurde der Verkehrsclub Deutschland e. V. (VCD) 1986 gegründet. Seitdem verfügen umweltbewusste mobile Menschen über eine Alternative zu den herkömmlichen Automobilclubs. Und die Verkehrspolitik hat ein ökologisches Korrektiv. Derzeit unterstützen 63.000 Mitglieder und Förderer den VCD.

Mehr Infos zum Verkehrsclub Deutschland e. V. (VCD).

Förderer

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans für drei Jahre von August 2008 bis Dezember 2011 gefördert. Schirmherr ist der Bundesverkehrsminister.

Mehr Infos zum Nationalen Radverkehrsplan.